« Home | lower the flags.down to half mast. » | hallo,frau clownfrau » | aufgrund nun sehr stark auftretender langeweile me... » | v e n i, v i d i, s t u h l i » | feuerholz gekriegt » | apropo aquarium » | dann war da noch... » | kindergarten is doof. » | ich bin raus .... » | eine schule in nrw (dessen namen ich nicht nennen ... » 



Montag, September 19, 2005 


die zeit ist ein dieb

ein jahr. fast ein jahr ist rum. und trotzdem kommts mir vor wie gestern: der regen, das laub, das auto, der baum, der sarg, das grab.

Wer?

was?

Wenn ich dürfte würde ich dir kräftig in den Arsch treten. Und das nicth nur einmal. Am besten 10 Mal. Oder öfter. Bis du es endlich kapierst!
Kurze, nenn es endlich beim Namen! Sprich es aus. Schrei es raus! Kau es durch und spuck es aus! ... Hauptsache raus!

Guck dich doch mal an – willst du bei jedem unbedacht ausgesprochenem Wort aus Versehen vor die Wand laufen? Vom Stuhl fallen? Zusammenzucken wie ein gepeinigtes Kaninchen? Wie ein kleines Kind die Augen schliessen, damit die Erinnerungen dich nicht finden können??
Es ist mir völlig bewusst das ich nicht immer die richtigen Worte finde. Manchmal finde ich auch nur die falschen Worte. Aber ich habe Arme, die stark genug sind, dich aufzufangen. Lös dich endlich von dem ganzen Scheiss. Versuch es zumindest. Aber tu mir den Gefallen und lass es endlich raus. Raus aus deinem kopf. Irgendwann wird es sowieso hervorbrechen, mit doppelter Geschwindigkeit und dreifacher Kraft. Willst du das? Willst du das wirklich? Bis jetzt hat es auf deine Weise vielleicht mehr oder minder gut geklappt, aber ich denke auf Dauer ist es keine Lösung, sich davor zu verstecken. Die Augen vor Sachen zu verschliessen, die du akzeptieren musst. Stell dich endlich den Dingen.

Und wie wir das mit Samstag machen? Schauen wir einfach. Entweder gehst du allein hin, oder ich komme mit. Und wenn du nicht willst - dann lass es. Quäl dich nicht rum, sondern lass es. Die anderen werden es verstehen.

Bis heute abend,
der Strandascher

hey meine große! du weißt doch das du zu mir kommen kannst!:)IMMA!auch wenns manchmal ein bisschen rappelt in der kiste. kennst mich doch *g*hab dich lieb *umarm*

@ strandraucher:

äh?

ja anja, ich meins ernst!



der strandascher

äh.

Offenbar hat sich bei Anja eine Persönlichkeit abgespalten, die nur am Strand richtig abaschen kann?

(Und: Nein, dieser Beitrag ist keineswegs unsensibel!)

also auf zum strand anja ;)

strandascher, du depp. woher hast du meine blogadresse? ich hab dir die mit absicht nicht gegeben ^^

kleinesf, äh?

flensblog, ähm nee. lieber nicht ^^

Ich mag nicht angeäht werden wir der Standkorbbeschmutzer, dann fühl ich mich so eindringlich.

sie zitieren ziemlich oft die onkelz, frau kleine-anja, fällt mir gerade auf.

sie haben ein gutes auge, herr grob. und by the way - erraten sie zufällig auch, wen ich im beitragstitel hier drunter zitiert habe?

ja ich schon. aber ich verrats nicht. is aber ein toller song.

Kommentar veröffentlichen
currently playing:
dredg - catch without arms


About me


  • die-kleine-anja
  • PaderB, NRW, Germany

  • My profile






    Guten Morgen!

    Sag den Problemen, ich komme nach dem Frühstück. Aber sie brauchen nicht auf mich zu warten.
    Echt nicht.