« Home | danke,robin ! » | catch me if you can » | ein hoch auf ... » | ich mag lange » | ich bin sommer ! » | eine kleine geschichte » | oh bitte » | ohne worte » | get on a half, babe ! » | dich heute schon geärgert? » 



Sonntag, Juli 24, 2005 


Google - die durchschlagendste Komparation von Zufall

aufgrund mangelndem interesse meinerseits für jegliches geschehen ausserhalb meiner sechs wände durch google diesen wundertollen blog gefunden. kann ich nur jedem empfehlen, mal nen blick reinzuwerfen. ist echt klasse!!

dann ungefähre 20 minuten später weiter sinnlos rumgegoogelt,
und hier folgendes gedicht gefunden, welches unheimlich grossen affimierenden anklang bei mir genießt:

Der einsame Vogel, der von einem Klumpen aus hartem Stroh getroffen wird (wird sterben)


Ein Vogel einst sehr traurig war,
denn war allein und keiner da.
Er flog umher, stets ohne Ziel,
bis was ihn traf, hinab er fiel.

Am Boden dann, schlug er hart auf,
das was ihn traf, fiel auf ihn drauf.

Dort liegt er nun, begraben unter -
noch nicht ganz tot, nicht wirklich munter -
einem Klumpen aus schwerem Stroh,
wär dieser leicht, der Vogel froh.

Das Schicksal dann, nahm seinen Lauf,
ein Maulwurf kam und fraß ihn auf.



noch ein wenig später fiel mir dann auf, dass zwischen obengenanntem blog und gedicht ein sehr relevanter zusammenhang besteht, denn oh wunder bzw oh zufall - und ich konnte es kaum glauben - beides stammt von ein und derselben person, die sich der.grob nennt!

google - das zufallste überraschungsgeschenk, das es je gab und geben wird. hiermit küre ich den monat juli zum monat des irritierenden erfolgs von google!
denn sowas passiert mir in letzter zeit irgendwie häufiger!




nachtrag:
und nein - ich bin nicht mit jenem menschen verwandt!
obwohl man aufgrund seines tollen, wunderbarklingenden namens durchaus gewisse parallelen ziehen könnte! wenn ich ehrlich bin, hab ich im ersten moment (aber auch wirklich nur im ersten moment) sogar gedacht, es wäre mein herr bruder, der da so herrliche sachen von sich gibt !

hatte ich die hoffnung doch schon vor langer, langer zeit aufgegeben, dass sich neben mir noch ein anderer mensch auf dieser großen, weiten welt für eines meiner kleinen gedichtelein begeistern kann ...

(um ehrlich zu sein habe ich noch nicht einmal damit gerechnet, dass es überhaupt von einem anderen menschen freiwillig gelesen wird. ^^)

wie gesagt, ich finds genial ;-)

Ja, der.Grob hat ganz schön einen an der Waffel*)



*)read as: hat ein unglaubliches poetisches Talent ;-)

ja so könnte man das auch sagen *gg* also zweiteres *g*

zweiteres. ja. will ich auch meinen. ;)

Kommentar veröffentlichen
currently playing:
dredg - catch without arms


About me


  • die-kleine-anja
  • PaderB, NRW, Germany

  • My profile






    Guten Morgen!

    Sag den Problemen, ich komme nach dem Frühstück. Aber sie brauchen nicht auf mich zu warten.
    Echt nicht.