« Home | you to the floor ! » | close to the end of wonderland » | the love within » | take the moonshine for a ride » | no tears for liberation » | geblieben ist der platz neben mir » | reasons became redundant » | a shadow of your own self » | lethargic sleeper, diverted dreamer » | last or cease persistence? » 



Sonntag, Februar 05, 2006 


the light was bright enough to believe

schulter an schulter, vor uns der himmel.
das universum gehört uns.

nach atem ringend nebeneinander stehen, schulter an schulter, vor uns der himmel. das universum gehörte uns allein.

die welt erobern. im laufschritt. von einander gelernt,
jeder auf seine eigene art und weise. man nahm sich das, was man brauchte.

im sturmschritt. am wasser entlang. nicht am wasser gebaut. du wolltest den machtwechsel. vergiss romeo und julia/
4 worte - und du warst da. bist gestolpert, hast auf mich gewartet. wie die steine. die steine. weisst du noch? du hast mich getragen. abgehoben? nur ein mal.

deine augen, deine nase - verraten. du konntest ihn nicht leiden, aber akzeptiert. sonne. anstandslos. ohne ein wort darüber zu verlieren. die welt stand still. stillstand? gab es nicht. wie kleine kinder. jeden tag. und doch die ruhe selbst. wann gibts abendbrot/ willst du wirklich tauschen/ wie oft geflüstert. unzählige male gemurmelt, zwei mal geschrien. wie oft konnte ich dich zurückholen. auf den boden der tatsachen. du hast den sinn der wenigen worte nicht verstanden. irrelevant. wir brauchten nicht viele worte. es ging ohne. beim rennen hat man keine zeit zum reden.

dein gegenzug? du wolltest zu oft zu schnell hinaus, ins ferne land, oft schneller, als es rein physikalisch hätte klappen können. bremse, rückwärtsgang, blick in den spiegel, volle kraft voraus. du warst nicht nachtragend. nicht einmal dann. ich war zu übermütig. und leichtsinnig. perfekt? waren wir beide nicht.
am ende warn sie tot/

und doch raus, in den ring. der welt zeigen, was wir konnten.

herausgebeten. bist du dabei/ ohne zu zögern gefolgt. deine haare in meinem gesicht, dein atem. willst du wirklich tauschen/ am ende warn sie tot/ dir war es egal. funken in den augen, kratzer auf der nase, ein lächeln auf den lippen. du warst der augenblick. die letzte. bist du dabei/ ich wollte erklären. brauchten keine worte. nur 6 zeilen. die muskeln in deiner schulter tanzten. ich drehte mich um, ging. same old story. und nach der ersten wäsche waren sie verschwunden.


in dem gefühl, wir wärn zwei/. und doch waren wir eins. forsal. sag, dass du nicht auf mich wartest.

ich fürchte ich bin zu doof/männlich/unsensibel für das. ich würd auch gern sagen, das es schön geschrieben ist. aber ich hab keine ahnung von schön geschrobenem. frau anja, kleine. weniger krytisch, bitte!

(alles vergessen bitte!)

dichter text, hat mich mitgenommen, sehr asooziativ, schöne teils klare, teils verwirrende Bilder.

Gern gelesen. :)

oller frauenversteher :D

Neidisch? :)

"jürgen, is der flipper frei?"
" geeht so."

Sooo schön.
Das Ende des Freudentaumel...

rall ich net ganz, aber klingt irgendwie bittersüß.

btw: ich steh ja auf Ihrer Blogroll ganz oben *stolzbin* :)

Und genauso wie sie trinken, so tanzen sie auch
Laß die Kippen in der Tasche, hier wird nicht mehr geraucht

sehr schön geschrieben.

man merkt, dass man noch lebt, wenn alte wunden durch einen text wie diesen wieder zu bluten beginnen.

gute besserung uns allen...

Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

versteh ich nicht, Jungs.

oh.

schön, wirklich *putz die eine einzige Träne aus dem Gesicht*

Kettcar sind einfach die größten. Jeder hat irgendwie seine eignen Erinnerungen/ Assoziationen zu diesem Text. Schön geschrieben!

frankie, danke. taschentuch?

jay, danke. gerade dieser song schreit nach ja nach was eigentlich? ich kanns nicht in worte fassen.

Kommentar veröffentlichen
currently playing:
dredg - catch without arms


About me


  • die-kleine-anja
  • PaderB, NRW, Germany

  • My profile






    Guten Morgen!

    Sag den Problemen, ich komme nach dem Frühstück. Aber sie brauchen nicht auf mich zu warten.
    Echt nicht.